Chromebook vs. Samsung Dex: Können diese Desktopumgebungen einen PC ersetzen?

Chromebook vs. Samsung Dex: Welche Desktopumgebung ist besser?

Wer auf der Suche nach einer bezahlbaren und modernen Alternative zu einem Desktop-PC ist und weder auf MacOS noch auf Microsoft Windows angewiesen sein möchte, für den könnten die Geräte rund um Chromebooks und Samsung Dex äußerst interessant sein. Wir haben beide Geräte eine Woche lang ausgiebig getestet um herauszufinden, wo die jeweiligen Vorteile der noch recht jungen Desktop-Umgebungen liegen und ob es gar möglich ist, zukünftig komplett auf eine solche Lösung zum Spielen und Arbeiten umzusteigen.

Unsere Empfehlung (Werbung*): Aktuelle Chromebooks und Zubehör für Samsung Dex aus dem Artikel.

Acer Chromebook mit extrem lange Akkulaufzeit
Acer Chromebook 14 Zoll (CB314-1HT-C9VY) (ChromeOS, Laptop, FHD Touch-Display, Intel Celeron N4120, 12 Monate kostenlos 100 GB Speicher bei Google One, 4 GB RAM, 64 GB eMMC)
USB-C Hub für Samsung Dex und Chromebooks
MECO ELEVERDE USB C Hub, 6-in-1 Multifunktional Type-C Adapter (3*USB 3.0 + 4K HDMI+ SD/TF-Kartenleser) für MacBook Pro/Air, Chromebook, Samsung S8/S9/S10 und mehr Typ-C Geräte
Aktuelles Tablet für Samsung Dex
Samsung Galaxy Tab S7, Android Tablet mit Stift, WiFi, 3 Kameras, großer 8.000 mAh Akku, 11,0 Zoll LTPS Display, 128 GB/6 GB RAM, Tablet in silber
Portable Monitor funktioniert für Dex und Chromebooks
Portable Monitor - Corprit 15,6 Zoll Tragbarer Monitor 1920X1080 Full HD USB-C Monitor mit IPS Bildschirm USB-C/Mini-HDMI für PC, Handy, PS4 usw, Xbox, mit Schutzhülle Item Title
368,99 EUR
Preis nicht verfügbar
547,72 EUR
179,99 EUR
Acer Chromebook mit extrem lange Akkulaufzeit
Acer Chromebook 14 Zoll (CB314-1HT-C9VY) (ChromeOS, Laptop, FHD Touch-Display, Intel Celeron N4120, 12 Monate kostenlos 100 GB Speicher bei Google One, 4 GB RAM, 64 GB eMMC)
368,99 EUR
USB-C Hub für Samsung Dex und Chromebooks
MECO ELEVERDE USB C Hub, 6-in-1 Multifunktional Type-C Adapter (3*USB 3.0 + 4K HDMI+ SD/TF-Kartenleser) für MacBook Pro/Air, Chromebook, Samsung S8/S9/S10 und mehr Typ-C Geräte
Preis nicht verfügbar
Aktuelles Tablet für Samsung Dex
Samsung Galaxy Tab S7, Android Tablet mit Stift, WiFi, 3 Kameras, großer 8.000 mAh Akku, 11,0 Zoll LTPS Display, 128 GB/6 GB RAM, Tablet in silber
547,72 EUR
Portable Monitor funktioniert für Dex und Chromebooks
Portable Monitor - Corprit 15,6 Zoll Tragbarer Monitor 1920X1080 Full HD USB-C Monitor mit IPS Bildschirm USB-C/Mini-HDMI für PC, Handy, PS4 usw, Xbox, mit Schutzhülle Item Title
179,99 EUR

Übersicht

Chromebook vs Samsung Dex im Vergleich

Was ist ein Chromebook mit Chrome OS?

Ein Chromebook fühlt sich in erster Linie an wie eine abgespeckte und sehr vereinfachte Version von Linux. Es folgt ein großer Desktop mit einer hübschen Taskleiste auf der sich verschiedene Applikationen und Einstellungen befinden. Vorhanden ist standardgemäß der Chrome Web Browser und das wohl wichtigste Feature, der Google Play Store. Unerwünschte Programme und Software sind nicht vorzufinden. Das Betriebssystem wirkt dabei sehr clean. Dadurch fühlt sich der Desktop vom Chrome OS auch direkt sehr vertraut an. 

Wer bereits Erfahrung mit dem Smartphone Betriebssystem „Android“ gesammelt hat, wird sich auf einem Chromebook schnell wohlfühlen. Insgesamt scheint Google hier einen sehr hohen Wert auf die User-Experience (Einfachheit der Bedienung) zu legen.

Was ist Samsung Dex?

Samsung Dex ist ein Umschaltmodus für Smartphones und Tablet-PCs vom Gerätehersteller Samsung. Dieser Modus ähnelt zwar dem Chrome OS von Google, unterscheidet sich jedoch sehr im Detail.

Mit Samsung Dex ist es möglich, das Smartphone mit nur einen einzigen Knopfdruck in einem mobilen Computer zu verwandeln mit einer nahezu vollwertigen Desktopumgebung.

Samsung Dex vs. Chromebook: Der direkte Vergleich dieser zwei Plattformen

Im direkten Vergleich stellen wir einmal beide Plattformen gegenüber und gehen dabei auf die Vor- und Nachteile der jeweiligen Desktopumgebung ein.

Vorteile von Samsung Dex

  • 2 in 1: Mobiltelefon und Computer in einem.
  • Exklusives Smartphone Feature: Bedarf keine zusätzliche Installation oder Einrichtungen.
  • Hohe Verfügbarkeit von allen Spielen und Apps aus dem Google Playstore, die auch für das Smartphone verfügbar sind.
  • Durch Samsung Dex Station auch leicht an unterschiedlichen Arbeitsplätzen verwendbar.
  • Perfekte Synchronisierung von Smartphone und Computer.

Nachteile von Samsung Dex

  • Abhängigkeiten von zusätzlicher Hardware damit Samsung Dex einen Computer ernsthaft ersetzen kann.
  • Benötigt werden: USB-C zu HDMI Hub oder Adapter, HDMI Monitor (Ideal, wenn Portable), Maus mit Bluetooth, Tastatur mit Bluetooth.
  • Original Tastatur für z.B. Samsung Tablets sind verhältnismäßig sehr teuer.
  • Zwar sind alle mobilen Apps und Games im Playstore erhältlich, jedoch betrifft das lediglich auf die mobilen Versionen zu. Selbst der Chrome Web Browser ist im Dex Modus nicht in der Desktop-Version vorhanden, sondern lediglich in der abgespeckten Mobilversion.
  • Nicht jede App ist für Dex optimiert. Manchmal funktioniert die Vollbildfunktion nicht oder es kam zu merkwürdigen Auflösungen.
  • Deutlich seltener Updates und Patches im Vergleich zu Chrome OS.
  • Bugs und Fehler benötigen im Umkehrschluss deutlich mehr Zeit bis sie gefixt werden.
  • Multiscreen Support momentan nicht wirklich vorhanden.

Zusammenfassung von Samsung Dex: Viel Power aber erst mit Zusätzen ein vollwertiger Desktopersatz

Die Vorteile von Samsung Dex sind vor allem für Menschen interessant, die viel unterwegs sind und zusätzlichen Platz im Gepäck für ein Notebook einsparen möchten. Bei Mitnahme von einem USB-C auf HDMI Kabel kann das Smartphone oder Tablet-PC an jedem HDMI fähigen Monitor, Fernseher oder Beamer angeschlossen werden. Mit einem USB-C Hub können auch Maus und Tastatur ohne Bluetooth verwendet werden. Aktuelle Flaggschiffe von Samsung sind mitunter so gut ausgerüstet, dass die verbaute Technik (Prozessor und Arbeitsspeicher) einen Desktop-PC nicht mehr zwingend nachsteht. Das ermöglicht Videoschnitt, Fotobearbeitungen und vieles mehr wie an einem herkömmlichen Computer.

In der Praxis waren die Performance und die Akkulaufzeit sehr gut. Auch das öffnen mehrerer Fenster zur gleichen Zeit war problemlos möglich. Mit der richtigen Peripherie ist Samsung Dex eine gelungene Alternative und eine durchaus brauchbare Workstation die einen vollwertigen PC mit Windows durch die gute App-Anbindung des Google Play Stores ersetzen kann.

Damit Samsung Dex eine mobile Workstation werden kann, wird jedoch ein Portable-Monitor empfohlen. Zwar könnte man mit einem USB-C Adapter auf HDMI jeden Fernseher in Hotels oder Zuhause zur Workstation umfunktionieren, das wäre aber eher weniger empfohlen hinsichtlich der Ergonomie und der Abhängigkeit von weiteren Elementen. Abschließend werden noch eine Maus und eine Tastatur benötigt. Schnell werden hier die Nachteile gegenüber einem Chromebook ersichtlich. Man benötigt eine Menge zusätzlicher Hardware.

Wer bereits ein Dex fähiges Samsung Smartphone besitzt, der findet preislich einen relativ attraktiven Einstieg in das neue Computing. Die Möglichkeit, auf einem großen TV-Gerät in 1080p mobile Topspiele mit Maus und Tastatur zu genießen ist aber auf jeden Fall erwähnenswert.

Vorteile von Chromebooks mit Chrome OS

  • Chromebooks sind eine vollwertige „All in One“ Lösung. Es wird kein portabler Monitor, keine Tastatur und nicht zwingend eine Maus benötigt.
  • Chrome OS ist sehr gut optimiert und glänzt besonders durch eine sehr lange Akkulaufzeit.
  • Chromebooks sind fast alle passiv gekühlt. Das ermöglicht eine störungsfreie Konzentration, weil keine nervigen Lüfter mit hohen Drehzahlen nerven.
  • Im Google Play Store befindliche Apps sind in der Regel für Chromebooks optimiert und angepasst.
  • Der Chrome Web Browser ist in der richtigen Desktopversion vorhanden.
  • Preislich sehr günstiger Einstieg im Vergleich zu Notebooks.
  • Fast alle Chromebooks verfügen über einen HDMI-Port und können ohne Adapter oder Hubs an Fernsehgeräte, Monitor und Beamer angeschlossen werden.
  • Multiscreen ist möglich.
  • Sehr häufige Updates und Patches: Immer auf den neuesten Stand.

Nachteile von Chromebooks

  • Viele Mobile-Spiele sind nicht im Play Store Verfügbar (Apps, Social Media und selbst Office-Produkte waren jedoch alle vorhanden, einige Topspiele konnten aber nicht heruntergeladen werden).
  • Nicht unbedingt für Gaming geeignet. Weil die meisten Chromebooks keine Grafikkarte besitzen. Deshalb sind arbeiten wie z.B. Video- und Fotobearbeitungen nicht gerade empfohlen.

Zusammenfassung: Aus gutem Grund eines der besten Geräte auf dem Markt für Multimedia

Chromebooks sind im Vergleich zu Samsung Dex schon sehr viel verbreiteter und finden vor allem im Businessbereich immer mehr Freunde und Anhänger. Vermutlich wissen 80 bis 90% von den Menschen da draußen nicht einmal, dass ihr neues Samsung Flaggschiff über den Desktopmodus „Dex“ verfügt. Der größte Vorteil eines Chromebooks ist der, das Sie ein vollwertiges Produkt erhalten und sich keine Gedanken mehr um zusätzliche Hardware, Lizenzen oder fortlaufende Kosten machen müssen.

Chromebooks ermöglichen einen sehr günstigen Einstieg in die Welt der Computer und des Internets. In Sachen User-Experience ist es Google tatsächlich gelungen, ein sehr einfaches und dennoch anspruchsvolles Betriebssystem zu entwickeln. Selbst technikfremde Menschen die von PCs und Computer bisher keine bis wenig Ahnung haben, werden sich nach nur kurzer Zeit auf einem Chromebook zurechtfinden.

Chromebook mit Chrome OS vs. Samsung mit Dex: Wer ist der Gewinner?

Insgesamt lässt sich wohl sagen, dass ein Chromebook für die meisten Menschen die bessere Wahl sein dürfte. Samsung Dex ist zwar interessant und gerade für mobile Gamer die bessere Wahl, fühlt sich aber insgesamt nicht wirklich wie ein vollwertiger Computer an. Das Chromebook ist dann schon weitaus besser in der Lage, ein Notebook oder einen Desktop-PC vollständig zu ersetzen.

Es kommt aber auch immer drauf an, wofür man einen Desktop bzw. eine Workstation benötigt. Die Performance von den Chromebooks ist zwar solide und für Office-Anwendungen, Shoppen, Surfen, YouTube und Netflix funktioniert alles ganz flüssig und wunderbar, doch bei leistungshungrigen Programmen, Rendering und Berechnungen geht ein Chromebook dann auch mal schnell die Puste aus. Dafür erhält man mit dem Kauf bereits für relativ wenig Geld, im Vergleich zu anderen Geräten mit ähnlichen Anwendungszweck, ein durchaus gutes Gesamtpaket.

Der eindeutige Sieger: Chromebooks!

Samsung Dex kommt gegenwertig eher für Menschen in Frage, die sowie so ein modernes Samsung Smartphone besitzen und sich damit anfreunden können, etwas Geld für zusätzliche Hardware auszugeben. Wenn Sie dann auch noch häufig Spiele auf Ihrem Mobiltelefon spielen, lohnt sich ein Dex-System gleich doppelt. Für alle anderen dürfte ein Chromebook mit einem Chrome OS Betriebssystem die weitaus bessere Wahl sein.

Oberhalb unseres Artikels haben wir Ihnen ein paar interessante Produkte wie aktuelle Chromebooks und Dex-Zubehör verlinkt. Ein Blick darauf lohnt sich.

Ihre Erfahrungen und Bewertungen zu den Systemen rund um Chromebooks und Samsung Dex

Haben Sie bereits Erfahrungen mit eines der beiden Desktopumgebungen gemacht? Wie ist Ihre Meinung im Bezug auf einen vollständigen Ersatz für z.B. Microsoft Windows? 

Hinterlassen Sie uns gerne ein Kommentar mit Ihren persönlichen Ansichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.